• Neben CO2 auch noch Geld sparen

Neben CO2 auch noch Geld sparen

15.09.2020

Erneuerbar heizen – Die Impulsberatung «erneuerbar heizen» informiert Baselbieter Hauseigentümerinnen und -eigentümer unverbindlich über Chancen und Anforderungen von Heizungen mit erneuerbaren Energien.

Mit dem «neuen» Baselbieter Energiepaket wird insbesondere auch das Heizen mit erneuerbaren Energien finanziell unterstützt. Mit einer in der Regel kostenlosen Impulsberatung «erneuerbar heizen» können sich die Baselbieter Hauseigentümerinnen und -eigentümer unkompliziert und unverbindlich über die Chancen und Anforderungen von Heizungen mit erneuerbaren Energien informieren.

Im Rahmen der Beratungen wird so etwa aufgezeigt, wie bei einer Umstellung auf erneuerbare Energieträger vorzugehen ist, und wie viele CO2-Emissionen eingespart werden können. Im Baselbiet sind rund 27 000 Öl- und Gasheizungen in Betrieb, die älter als 15 Jahre sind. Eine frühzeitige Impulsberatung vor Ort soll dazu beitragen, dass diese bei einem allfälligen Ersatz – wenn möglich – durch Heizungen ersetzt werden, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden.

Heizungsersatz spart Geld
Der Ersatz einer fossilen Heizung durch ein erneuerbares Heizsystem ist mit zusätzlichen Investitionen verbunden. Hier setzt das «neue» Baselbieter Energiepaket an. So wird der Ersatz einer fossilen Heizung mit stark erhöhten Beitragssätzen finanziell unterstützt. Neu wurde zudem auch die Förderung von Luft ∕ Wasser-Wärmepumpen beim Ersatz einer fossilen Heizung in das Programm aufgenommen. Längerfristig gerechnet ist der Betrieb von erneuerbaren Heizsystemen in der Regel kostengünstiger als jener einer fossilen Heizung. Unter dem Strich können Hauseigentümerinnen und -eigentümer mit dem Ersatz einer fossilen Heizung neben CO2 auch noch Geld sparen.

Simon Dalhäuser